„Zwischen ‚Bleiberecht für alle‘ und ‚Ausländer raus'“ oder „Ihr kotzt mich an“

Asylbewerber

Liebe Gesellschaft,

am Ende kann man nur hoffen, dass wir noch irgendwann einen gesunden Mittelweg zwischen „Bleiberecht für alle“ und „Ausländer raus“ finden. Problematisch: Man merkt, dass sich beide Meinungs-Parteien mehr und mehr in die Radikalität verabschieden. Asyl-Kritiker sicher noch mehr, da das grundsätzliche, demokratische Recht auf Widerstand doch längst außer Kraft gesetzt wird. Danke auch.

Die einen predigen von Wirtschaftsflüchtlingen, die anderen nur von Kriegsflüchtlingen. Fakt ist: Fast die Hälfte der Asylbewerber kommen aus dem Balkan. Und wir reden hier nicht von Sinti und Roma, die in ihren Ländern tatsächlich Bürger zweiter Klasse sind, sondern wir reden von Menschen, die Asyl beantragen und einst selbst Verfolger waren.

Wir reden aber auch von Familien, die ihre Heimat verlassen müssen, weil Wahnsinnige glauben, sie müssten ihre Religion wie eine Feuerwalze über andere Menschen rollen lassen. Wir reden von Menschen, die wirklich Hilfe brauchen, und von Menschen, die eigentlich keine Hilfe brauchen, trotzdem kassieren.

Vielleicht schaffen wir einen gesunden Mittelweg zwischen „Bleiberecht für alle“ und „Ausländer raus“, oder diese irrationale Wut gegen Asylbewerberheime wird weiter steigen, gewachsen aus Frustration, weil solche Heime eben auch auf geplanten Sportplätzen entstehen, weil Zeltlager in Parks gebaut werden und Hartz IV-Empfänger ihre Wohnungen für Menschen von anderswo räumen müssen und zu Menschen zweiter Klasse degradiert werden.

Vielleicht schaffen wir einen gesunden Mittelweg zwischen „Bleiberecht für alle“ und „Ausländer raus“, oder die Traurigkeit vieler Kriegsflüchtlinge, ihre Verzweiflung, wird weiter zunehmen. Das können und dürfen wir nicht zulassen, weil wir Menschen sind.

Aktuell werden in Deutschland nur Zustände verwaltet, das ist aber kein „Politik machen“. Vielleicht treffen wir uns irgendwann in der Mitte und finden eine adäquate Lösung für alle. Oder alles wird nur noch schlimmer – für Kriegsflüchtlinge wie für Einheimische gleichermaßen. Irgendwann bekriegen wir uns alle gegenseitig. Wollen wir das?

Wo bleibt die Solidarität untereinander? Wo bleiben die nüchtern geführten Debatten? Wohin hat sich eigentlich der gesunde Menschenverstand verabschiedet? Irgendwo zwischen rein humanitärer Betroffenheit und radikaler Ablehnung haben wir unseren Verstand verloren. Unsere Fähigkeit Probleme zu lösen. Wir verwalten, beschimpfen uns gegenseitig. Jeder glaubt, er sei im Recht. Leider ist es kein Einziger, der sich auf eine Seite schlägt, ohne kritische Reflektion, ohne Nüchternheit. Jeder gegen jeden. Dumm und intrigant. Scheiss Rassisten-Arschlöcher, scheiss „Refugees Welcome“-Antifa-Pack.

Fangt endlich an zu denken. Beide Seiten. Lasst uns eine Lösung finden, weil wir können. Bis dahin ist das nicht mehr mein Deutschland, keine Demokratie. Dieses wunderbare, schöne Land, auferstanden aus Ruinen. Ihr Standpunkt-Einnehmer, beiderseits, seid überflüssig und ungewollt im Land der Dichter und Denker. Ihr beide. Weil ihr Standpunkt-gesteuerte Idioten seid. Egal, ob ihr für Rechtsaußen, Linksaußen oder Mainstream schreibt. Debatten funktionieren aber nicht über Standpunkte, sondern über Argumente. Das habt ihr nicht verstanden.

Vielleicht finden wir einen gesunden Mittelweg zwischen „Bleiberecht für alle“ und „Ausländer raus“. Momentan sieht es leider nicht danach aus. Ihr kotzt mich an. Ihr beide. Dumm und unreflektiert wie ihr seid.

Herzlichst

Euer Ben

Bildquelle: commons.wikimedia.org / Andreas Bohnenstengel unter cc-by-sa

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Zwischen ‚Bleiberecht für alle‘ und ‚Ausländer raus'“ oder „Ihr kotzt mich an“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s